Aktuelles

Trainingstage von November bis März

Jeden Dienstag, Donnerstag und Sonntag

ab

16 Uhr

 

Für Interessierte wird Stockmaterial kostenlos

zur Verfügung gestellt

aktuelle Turnierergebnisse:

16.10.2020 Duoturnier Oberwart: 4. Platz

16.10. 2020 Duoturnier Hintenburg: 7. Platz

15.10.2020 Damensolo Pottschach: 3. + 4. Platz

12.10.2020 PVÖ Bundesländerturnier Damen: 2. Platz

12.10.2020 PVÖ Bundesländerturnier Herren: 7. Platz

10.10.2020 Damenduo Schmidsdorf: 1. Platz

10.10.2020 Turnier Drösing: 4. Platz

10.10.2020 Turnier Stattersdorf: 9. Platz

09.10.2020 Damenduo Innermanzing: 4. Platz

 


Präventionskonzept des

SSV Stockfalken Hohenau

Um weiterhin einen reibungslosen Trainingsbetrieb trotz der coronabedingten Verschärfungen aufrecht erhalten zu können, wurde vom Verein ein, mit der BH-Gänserndorf, abgesprochenes Präventionskonzept erarbeitet.

Die wichtigsten Eckpunkte für die Mitglieder davon sind:

 

KEINE TEILNAHME AM TRAINING BEI KRANKHEITSSYMPTOMENEINTRAGUNG IN DIE ANWESENHEITSLISTE

KEIN UMARMEN UND HÄNDESCHÜTTELN

REGELMÄSSIGES HÄNDEWASCHEN

 

MINDESTABSTAND JEDERZEIT

1 METER

 

MUND-NASENSCHUTZ BEIM BETRETEN VON GESCHLOSSENEN RÄUMEN

 

BEWEGEN VON FREMDEN STÖCKEN ODER DAUBE NUR MIT DEM FUSS

PERSÖNLICHE UTENSILIEN KENNZEICHNEN

Präventionskonzept
Präventionskonzept SSV Stockfalken Hohen
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

DIE VEREINSLEITUNG ERSUCHT UM EINHALTUNG ALLER VORGABEN

Bundes- und Landesmeisterschaften im Mannschaftsbewerb Winter 2020/21 abgesagt!

Nach der Absage aller Bundesbewerbe auf Eis durch den BÖE. sah sich auch unser Landesverband gezwungen, die Landesbewerbe abzusagen.

Lediglich der Ziel- und Weitenbewerb bleibt weiter aufrecht.

Schreiben NÖEV
Absage der NÖ Landesbewerbe 2020-21.pdf
Adobe Acrobat Dokument 785.7 KB

Damen auch bei PV-Bewerb erfolgreich!

2. Platz beim PVÖ Bundesländerturnier

Da die Bundesmeisterschaften der PVÖ aufgrund von Corona leider abgesagt wurden, organisierte der PVÖ-Oberösterreich ein Bundesländerturnier in Linz. Unsere Damen Kellner Renate, Platschka Waltraud und Zdrahal Andrea gingen dabei gemeinsam mit der Hintenburger Stocksportlerin Stocker Rosa als Niederösterreich 2-Hohenau an den Start. Bedingung bei diesem Turnier war wie immer die Plattenbeschränkung, es durfte maximal nur mit gelb gespielt werden. Auf dem schnellen Boden ein schwieriges Unterfangen, vor allem beim Massmachen. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten, auch das Daubenglück war nicht auf unserer Seite, kamen die Damen immer

besser in Fahrt und beendeten dieses Bundesländerturnier hinter Niederösterreich 1 - Haag auf dem zweiten Platz. Bei unseren Herren, Kaiser Alfred, Kellner Kurt und Zdrahal Christian, sowie dem Mistelbacher Stockschützen Stark Alfred lief es leider nicht ganz nach Wunsch. Auch sie hatten mit der Plattenbegrenzung schwer zu kämpfen. Sie beendeten das Turnier auf dem 7. Platz. Nach Turnierende wurden alle Spieler und Spielerinnen vom PVÖ zum Mittagessen geladen.

Alle waren sich einig, eine gelungene Veranstaltung und ein schönes Turnier, das perfekt organisiert war. Es wurde bewiesen, dass auch in Zeiten von Corona mit Disziplin und Verantwortung die Ausübung unseres Sportes möglich ist.

 

Die Vereinsleitung gratuliert den Damen zu Ihrem Erfolg recht herzlich

1. Platz beim Damenturnier in Schmidsdorf

Schöner Erfolg für unsere beiden unermüdlichen Damen beim Stockschiessen, Platschka Waltraud und Zdrahal Andrea beim Damenturnier der SG Schmidsdorf KÜB. Bei dem Turnier, das mit 2-4 Spielerinnen gespielt werden konnte, gingen unsere Stockfalkendamen als Duo an den Start. Insgesamt 9 Mannschaften spielten bei dem stark besetzten Turnier um den Tagessieg. Es war spannend bis zum Schluss, es war ein Kopf an Kopfrennen mit den Damen des ESV Neustift/Innermanzing, die punktegleich mit unseren Damen vor dem letzten Spiel an zweiter Stelle lagen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten im letzten Spiel gegen den ASKÖ Tauchen, konnten sie in der 4. Kehre das Ruder umreissen und siegten noch klar. Dank eines beeindruckenden Quotienten von 2,676 konnten sie die Neustift/Innermanzinger Damen in Schranken halten und gewannen das Turnier verdient. Nach dem bereits schönen Erfolg am Freitag, bei dem sie beim Damenduo des ESV Neustift/Innermanzing den 4. Platz erreichten, konnten sie Ihre konstanten Leistungen mit einem Sieg krönen.

Die Vereinsleitung gratuliert den beiden Damen recht herzlich!

SSV Stockfalken Hohenau erhält

ASKÖ Jugendförderpreis 2020

Mit grosser Freude und Stolz durfte Obfrau Zdrahal Andrea den mit 1400.- Euro dotierten Scheck aus den Händen vom Präsidenten der ASKÖ Bundesorganisation im Spiegelsaal des Haus des Sportes übernehmen. Von insgesamt 70 eingereichten Antrrägen wurden insgesamt 27 Vereine, von jedem Bundesland 3, mit den unterschiedlichsten Sportarten ausgewählt und für Ihre erfolgreiche Jugendarbeit im Jahr 2019/2020 ausgezeichnet.

Herbstduoturniere bei stürmischem Wind!

Duoturnier Freitag

Sieger ESV Rabenstein

 

Begonnen wurde das Herbstturnierwochenende am Freitag mit dem schon traditionellen Duoturnier, an dem insgesamt 9 Mannschaften teilnahmen. Nach den regnerischen und trüben Tagen zeigte sich der Freitag endlich wieder freundlich und bis auf den etwas stürmischen Wind herrschte perfektes Turnierwetter. Heuer durften wir auch wieder unsere Stockfreunde vom ESV Lafnitztal begrüssen, die den weiten Weg aus der Steiermark gekommen waren. Es gab zahlreiche hartumkämpfte Spiele, lediglich der ESV Rabenstein spielte seine Partien souverän. Mit nur einem Verlustpunkt wurden sie mit grossem Vorsprung Sieger des Turnieres. Den zweiten Platz belegte der ESV ASKÖ Wr. Möwen dank des besseren Quotienten vor der SG Schmidsdorf KÜB.

Vormittagsduo ging an

SSV Bad Deutsch-Altenburg

Coronabedingt wurden die beiden Samstagturniere nur als Duoturniere ausgetragen. Beim Vormittagsturnier musste eine zweite Mannschaft der Stockfalken einspringen, da Prerov (CZ) nicht kommen konnte. Beim Turnier gab es um die Plätze 1 und 2, sowie um die Plätze 3 und 4 heisse Kämpfe und wieder entschied der Quotient den Endstand. Sieger des Vormittagsduos wurde die Mannschaft des SSV Bad Deutsch-Altenburg, der ESV Lafnitztal mit Riedl und Bodenbrunner musste sich mit dem 2. Platz begnügen. Den dritten Platz konnten die Naturfreunde St. Pölten für sich entscheiden, wieder wurde der ESV Lafnitztal mit Ertl und Haidwagner aufgrund des schlechteren Quotienten 4.

Stockfalkendamen gewinnen Nachmittag

 

Das bis dahin sowieso windige Wetter wurde im Laufe des Nachmittags immer stürmischer und immer wieder wurden kleine Äste auf die Bahnen geweht, die von den fleissigen Helfern entfernt wurden.

Besonders erfreulich das Ergebnis des Nachmittagsduoturnieres, das die beiden Stockfalkendamen Platschka Waltraud und Zdrahal Andrea für sich entscheiden konnten. Mit nur einer Niederlage und dem besseren Quotienten gewannen sie das Turnier vor der SG Pottschach-Eisbären Neunkirchen. Hart umkämpft auch der 3. Platz zwischen der SG Schmidsdorf KÜB, dem ESC Wr. Neudorf und der SG D'Kohlgrabler. Auch hier war wieder der Quotient entscheidend für das Ergebnis. Schmidsdorf KÜB durfte sich mit dem besten Quotienten der drei Vereine über den 3. Platz freuen, der ESC Wr. Neudorf wurde schlussendlich Vierter.

 

Tolle Leistungen aller Teilnehmer bei den Solobewerben!

Platschka Waltraud

Sieger des Damensolos!

 

Insgesamt 7 Damen und 2 Duomannschaften nahmen an dem Bewerb teil. Dieses Turnier erfordert eine gute Kondition und auch die Fähigkeit das ganze Turnier die Konzentration aufrecht zu halten. Ausserdem sind hier vor allem Allrounderinnen gefragt, die sowohl das Mass als auch den Schuss beherrschen, auch die richtige Taktik spielt eine entscheidende Rolle. Die beste Dame, die all diese Voraussetzungen erfüllte, war wieder einmal Platschka Waltraud, die Ihren Sieg vom Vorjahr wiederholen konnte. Besonders erfreulich der tolle 2. Platz unserer Nachwuchsspielerin Palecek Denise, Obfrau Zdrahal Andrea belegte den dritten Platz. Doch egal welche Platzierungen erreicht wurden, ein Sieger für sich war jeder, der sich diesem anstrengenden Bewerb gestellt hat.

 Dresch Hans

entscheidet Herrensolo für sich

Den Abschluss des Turnierwochenendes bildete dieses Mal das Herrensolo. Auch hier waren insgesamt 9 Herren am Start, die sich der Herausforderung eines Solos stellten. Vor allem das warme Wetter und damit auch langsamere Bahnen machten es den Teilnehmern zusätzlich schwer. Gleich bei seinem ersten Antreten bei einem Solo in Hohenau konnte Dresch Hans das Turnier gewinnen. Auch hier entschied wieder der besser Quotient, wobei bei einem Quotienten von 3,207 und 3,034 kann man eigentlich nur den Hut ziehen. Spitzenleistung beider Spieler, leider reichte es für Vorjahressieger Stögerer Anton nur zu einem zweiten Platz. Dritter wurde der Mistelbacher Stark Alfred.

 

Der SSV Stockfalken Hohenau möchte sich bei allen Teilnehmern an diesem Turnierwochenende recht herzlich für Ihr Kommen bedanken und gratuliert den Gewinnern nochmals recht herzlich!

Interne Duomeisterschaft gestartet!

Die Duo-Vereinsmeisterschaft 2020 ist gestartet, nähere Infos und Spielergebnisse klick hier

Unsere nächsten Veranstaltungstermine

27.12.2020 Internes Jahresabschlussturnier

 

 

Vorstand



 

 

Chronik

 

 

Presse

 

 

Anfahrtsplan


 

 

Gästebuch

 

 

Kontakt

 

 

Links



Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung möchte Euch der SSV Stockfalken Hohenau informieren.

 

Jeder Teilnehmer/Teilnehmerin an Turnieren des SSV Stockfalken Hohenau erklärt sich mit der Anmeldung an einem Turnier einverstanden, dass Ihre Daten ( Vor- und Zuname, Vereinszugehörigkeit, erzielte Ergebnisse) zur Veröffentlichung in Printmedien und Online-Diensten verwendet werden dürfen. Dies beinhaltet auch die Veröffentlichung von Wettkampfbildern, Sieger- und Mannschaftsfotos in Printmedien und Online-Plattformen.

 

Der SSV Stockfalken Hohenau ersucht um Kenntnisnahme!